Sieg auf der „Steigerschleife“ & beim Swim & Run Sangerhausen

Mit einem Start auf der 15km-Steigerschleife beim „Lauf Rund um das Schaubergwerk“ in Grillenberg hatte ich bereits öfter geliebäugelt. Irgendwie gab es aber in den letzten Jahren immer Terminüberschneidungen. Erstmals wurde bei dieser Veranstaltung in diesem Jahr eine Swim & Run Wertung eingeführt, dass war dann der Auslöser für mich dort zu melden.
Bereits vor der Veranstaltung wurde das Rennen im großen Rahmen anmoderiert und die Verantwortlichen ließen verlauten, dass es bei der heutigen Besetzung evtl. einen neuen Streckenrekord geben könnte. Ich konzentrierte mich aber vor allem auf das Duell mit Robert Makarinus. Bereits am ersten Anstieg merkte ich, dass ich hier wohl ordentlich abliefern kann und ging das Rennen offensiv und schnell an.

Die wunderschöne Streckenführung führte von Grillenberg zum „Schaubergwerk-Röhrichtschacht“ Wettelrode, am „Kunstteich“ vorbei und wieder zurück. Alles in allem ziemlich profiliert (280Hm) aber kein wirklich schwerer Anstieg dabei. Ich ließ es einfach laufen und bis auf drei Splits lag ich auch immer deutlich unter der vier Minutenmarke.
Am Ende konnte ich locker ins Ziel trudeln, den Streckenrekord hatte ich nicht wirklich im Auge aber es hat dann wohl doch mit ein paar „Sekündchen“ gereicht ;-). Mit 12:09min. (1:31min/100) für die 800m Schwimmen lag ich am Freitagabend auch ordentlich im Soll und konnte somit auch die Swim & Run Wertung gewinnen.

Im Moment scheint die Form wirklich zu passen. Ich denke das umstrukturierte Training in Verbindung mit den Frühjahrsläufen macht sich deutlich bemerkbar. Ein Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an Jerome Schönemann von LavaJava-Sangerhausen (bester Radladen ever), der mich zu diesem Swim & Run eingeladen hat.

Heute Abend sind Flora und ich dann in Erfurt beim Ball des Thüringer Sports zu Gast. Morgen beende ich diesen Trainingsblock mit dem 15km-Vorlauf-zum-Kyffhäuserberglauf in Bad Frankenhausen und einer lockeren Radeinheit. Nächste Woche steht dann Entlastung mit zwei Ruhetagen auf dem Programm…

7 Kommentare

  1. Danny Lungershausen via Facebook

    Herzlichen Glückwunsch.

  2. Schwarz Elly via Facebook

    Gratuliere und viel spass in Erurt

  3. Ulrich Konschak via Facebook

    Glückwunsch!

  4. Sebastian Kolditz via Facebook

    Glückwunsch

  5. Mirko Scholz via Facebook

    Guter Job! Respekt und Glückwunsch!

  6. Joachim Mülverstedt via Facebook

    Gratulation…!

  7. Monique Moni Pusch via Facebook

    Glückwunsch
    Warst ja schnell wieder da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.