That‘s it – 3. Platz beim Leipziger Triathlon 🎉

1:45min. schneller als im letzten Jahr, aber für den Sieg hat’s nicht gereicht 🤷‍♂️.

Shortcut…

🏊🏼‍♂️ 500m – ohne Neo mit für mich passabler Leistung, nicht weltbewegend aber ok.

🚴🏼‍♂️ 22km – 263W, 40,5kmh auf teils sehr nasser Strecke – geht klar 😏

🏃🏽‍♂️ 5km – 3:35min/km, zweitschnellste Zeit im Feld, für diese Strecke völlig in Ordnung.

In der ersten Startgruppe wäre im Duell mit dem ersten und zweiten sicher die ein oder andere Sekunde mehr drin gewesen aber insgesamt kann ich mit dieser Performance zufrieden sein!


Und jetzt etwas ausführlicher…

Als vor einigen Wochen signalisiert wurde, dass das Hygienekonzept für den Leipzig-Triathlon abgesegnet wurde und die Veranstaltung wohl stattfinden wird, war die Anmeldung längst geschlossen und ich noch nicht gemeldet. Nach kurzer Nachfrage gab es dann doch eine Möglichkeit noch zu starten – vielen Dank dafür!

Kurz vor dem Rennen zog ein heftiger Sturm mit starken Regen auf. Pünktlich zum Start hatte sich das dann wieder gelegt aber die Radstrecke war natürlich noch Nass. Wegen des Hygienekonzeptes gab es nicht wie in den vergangenen Jahren einen Massenstart direkt im Wasser sondern es wurde, ähnlich wie es auch bei IRONMAN gehandhabt wird in Wellen gestartet. Pro Welle 25 Athleten mit einer Minute Abstand zur folgenden Welle. Ich wurde in der vorletzten, der 34. Welle eingeteilt. Während die anderen Favoriten ganz vorn zusammen Pacen konnten, musste ich mich bereits bei Schwimmen durch die anderen „wühlen“.

Einziger Vorteil, mich hat im gesamten Rennen, auch beim Schwimmen niemand überholt ;-). Aber gerade beim Schwimmen ist das für mich eher ein Nachteil da ich nicht im Wasserschatten eines schnelleren schwimmen kann und das macht schon eine ganze Menge aus. Egal, beim Sprint gibt’s eh nur Vollgas und das hab ich dann auch einfach so gemacht.

Trotz einem Jahr ohne richtigen Triathlonwettkampf hab ich die Wechsel nicht verlernt und konnte blitzschnell aufs Rad wechseln. Hier hab ich mir (auch im Hinblick auf den 5er) ungefähr 260W vorgenommen. Mit 263W/40,5kmh war es dann auch eine Punktlandung. Mit etwas mehr Risiko in den nassen Kurven wären aber bestimmt noch ein paar Sekunden mehr drin gewesen.

Auf dem Laufkurs hatte ich in den letzten Jahren meist eine der schnellsten Splits, demnach lief ich auch wieder mit 3:30min/km an. In dem verwinkelten Waldstück wird’s dann meist etwas langsamer aber am Ende sollten die 16:36min. die zweitschnellste Zeit im Feld sein.

01:01:04h war dann die Endzeit und ich durfte direkt nach dem Zieleinlauf zur Siegerehrung gehen wo bereits die anderen warteten. Für ganz vorne hätte es wohl auch in der ersten Gruppe nicht gereicht, da war gegen einen bärenstarken Jakob von Müller nichts zu holen. Platz zwei ging an den Vorjahressieger Kai Witzlack-Mackarevich. Glückwunsch an die beiden!

Trotz einiger Änderungen wegen Corona haben die Organisatoren erneut einen sehr guten Job gemacht, in Leipzig zu starten macht immer wieder großen Spaß.

Bis nächstes Jahr…

…und ich verspreche dieses Mal direkt zu melden wenn die Anmeldung offen ist!

15 Kommentare

  1. Michaela Reinhardt via Facebook

    Herzlichen Glückwunsch

  2. Manuel Wallek via Facebook

    Dennoch Glückwunsch und meinen Respekt

  3. Elke Dielenschneider via Facebook

    Glückwunsch, tolle Leistung

  4. Danny Lungershausen via Facebook

    Klasse Leistung

  5. Carsten Böhm via Facebook

    Herzlichen Glückwunsch

  6. Nicole Müller via Facebook

    Glückwunsch super gemacht

  7. Silvio Freese via Facebook

    Sau Stark….Glückwunsch..!!!!

  8. Schwarz Elly via Facebook

    Respekt ! Wieder Top Leistung

  9. Dirk Wackerhagen via Facebook

    Herzlichen Glückwunsch

  10. Steffen Bohse via Facebook

    Glückwunsch .

  11. Bettina Heideck via Facebook

    Daumen hoch

  12. Dirk Czekalla via Facebook

    Glückwunsch

  13. Daisy Schmidt via Facebook

    Glückwunsch!!

  14. Stefan Heßner via Facebook

    Sehr gut mach weiter so !!! Und natürlich Glückwunsch

  15. Glückwunsch, Topform !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.