Titelverteidigung in Udersleben nicht geglückt

Letztes Wochenende standen für mich gleich zwei sportliche Highlights auf dem Programm, am Samstag stand ich in Markneukirchen zum ersten Mal für mein Heimatteam, dem AC Germania Artern in der 2. Bundesliga auf der Matte. Gegen EM- und WM-Teilnehmer Roman Walther konnte ich die Zielvorgabe nur knapp zu verlieren nicht umsetzen und musste mich noch in der erste Runde technisch geschlagen geben. Das war zugleich die erste Niederlage beim Ringen seit über einem Jahr.

2015-11-03-006

2015-11-03-005

Mit nur sehr wenig Schlaf ging es dann am Sonntag zum Uderslebener Waldlauf wo ich meinen Vorjahressieg auf dem 17km-Kurs wiederholen wollte. Um dieses Vorhaben umzusetzen machte ich gleich von Beginn an Druck und absolvierte die ersten beiden Kilometer bis zum Anstieg im 3:35min/km Schnitt. Dann ging der spätere Gesamtsieger Samson Tesfazghi Hayalu mit einem Affenzahn an mir vorbei, bis zum Ende des Anstiegs hatte ich ihn noch im Blickkontakt und oben „nur“ 43 Sekunden Rückstand. Auf dem 5km langen Kammweg vorbei am Kyffhäuser spielte der aus Eritrea stammende Sömmerdaer seine Stärke aus und setzte sich entscheidend ab.

2015-11-03-001

15 Sekunden langsamer als letztes Jahr erreichte ich als Gesamtzweiter vor Measho Gebremeskel (ebenso Eritrea / Sömmerda) das Ziel. Mit diesem Ergebnis kann ich zufrieden sein, es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich über die starke Konkurrenz auf der Strecke.

2015-11-03-002

2015-11-03-003

2015-11-03-004

3 Kommentare

  1. Da hast du jetzt wohl harte Konkurrenz;)

  2. Zum Siegen gehört auch Verlieren – Niederlagen helfen weiter – weiterhin viele Erfolge…!

  3. Ach Knöpfchen, für uns hast Du doch immer gewonnen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.