Vorletzter Lauf im Kyffhäusercup mit Licht und Schatten

Am ersten Novemberwochenende stand wie jedes Jahr der Uderslebener Waldlauf auf dem Programm. Auf den landschaftlich sehr schönen aber auch anspruchsvollen Strecken am Rande des Kyffhäusergebirges ging es über 2km, 7km und 17km zur Sache. Über 17km wurde auch ein Mountainbikerennen angeboten.

Im letzten Jahr konnte ich auf der 7km Strecke gewinnen und demnach meldete ich auch wieder für diese Strecke. Mit mir standen nur 32 Läufer am Start. Wie immer begann ich das Rennen sehr schnell und hatte bereits am ersten Anstieg nach ca. einem Kilometer die Führung übernommen. Jetzt ging es richtig bergauf. Am ersten Abbiegepunkt wusste ich nicht mehr wirklich wo es lang ging, Streckenposten oder Markierungen waren wiedermal nicht vorhanden. So lief ich geradeaus weiter und war natürlich falsch.

Nach zwischenzeitlichen Fluchen und Aufregen über die Veranstalter befand ich mich nach ca. 1,1km Umweg wieder auf der richtigen Strecke. Glücklicherweise ging es meinen Verfolgern genauso und das Rennen wurde nicht dadurch entschieden und ich konnte wie im Vorjahr gewinnen. Glück gehabt! Nun steht in diesem Laufcup nur noch der Rabenswaldlauf  in Wiehe Anfang Dezember aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.