Cupverteidigung nicht geklückt…

…aber dennoch nicht ganz unzufrieden – so könnte mein Fazit für den heutigen 8. Nordhäuser Citylauf heißen. 2010 und 2011 konnte ich diesen attraktiven Stadtlauf auf der sehr schnellen 6,6km Runde für mich entscheiden.

In den letzten Jahren hatte sich auf den beiden Hauptstrecken (6,6km & 9,9km) bereits die regionale Laufelite versammelt und die wertvollen Sachpreise unter sich ausgemacht. So auch heut, die 9,9km Sieger haben alle drei bereits nationale Erfolge erlaufen können. Hier siegt Johannes Raabe von der LG Hannover vor Christian König vom Team Sport Hoffmann Erfurt und dem Sieger des Freiburg Halbmarathon 2011/2012 Phillip Willaschek vom Team LG Ohra Energie Erfurt. Ich hatte es auf meiner Strecke mit meinen beiden Dauerrivalen Michael Müller sowie dem Holländer Bouke Onstenk (beide SV GA Sondershausen) zu tun.

Bouke machte gleich zu Beginn deutlich klar was hier passieren sollte, er wollte meinen Streckenrekord. Beide Läufe starteten gemeinsam, der Start/Ziel-Bereich war wie gewohnt sehr gut mit Zuschauern gefüllt. Das Anfangstempo wurde von den 9,9km-Läufern sowie Bouke sehr schnell angegangen. Müller und ich konnten hier schon nicht mehr mitgehen und es bildete sich mit dem Nordhäuser Peter Seidel eine kleine Verfolgergruppe, die Müller ab der zweiten Runde auch gesprengt hatte. Mein Tempo war mit 3:25 min/km schon recht hoch und meine Endzeit (00:22:35) 30 Sekunden besser als im Vorjahr, dennoch reicht das (noch) nicht um gegen die Spezialisten zu bestehen.

Nur zu gern hätte ich hier den dritten Sieg in Folge geschafft aber gegen Bouke und Michael zu verlieren ist absolut keine Schande und als ganz kleines Trostpflaster blieb mir neben dem Pokal für den dritten Platz und einem Present von BMW noch der Altersklassensieg der mir wertvolle Punkte für den Volksbanklaufcup bringt. Grüße an alle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.