Deutlicher Auswärtssieg bei den Mattenfüchsen 🤼‍

Sicher darf man den 8:28 Auswärtssieg in Sangerhausen aufgrund Besetzungsschwierigkeiten bei der KG Mattenfüchse nicht als Maßstab nehmen, dennoch zeigt so manches Ergebnis in der Liga deutlich wo die Entwicklung bei den Ringern auf Landesebene (leider) hinführt. Ich konnte mein Duell gegen Thomas Ernst noch in der ersten Hälfte technisch gewinnen. Insgesamt wurden von neun möglichen Kämpfen nur fünf ausgetragen, die Netto-Kampfzeit betrug keine 15 Minuten.

Leider hat sich der AC Germania im letzten Jahr für diesen Schritt entschieden, nun schauen die Fans nach so manchen Kampf doch recht bedrückt und wünschen sich die Regionalliga zurück. Trotzdem vielen Dank an die vielen Zuschauer, die den Weg nach Sangerhausen auf sich genommen und uns unterstützt haben. Es ist wie es ist und wir müssen das Beste draus machen.

Weiter geht’s bereits am Wochenende. Mit dem Magdeburger SV kommt dann ein ganz anderes Kaliber in die Unstruthalle. Dem MSV fehlt lediglich ein Sieg für den Finaleinzug, bei uns ist am dritten Platz nichts mehr zu rütteln. Ob und welche Klasse ich kämpfe werden die Trainer erst Ende der Woche entscheiden. Im Limit bis 66kg könnte es endlich mal zum Duell mit Juri Baron kommen. Juri kämpft mindestens genauso lange und leidenschaftlich wie ich und konnte sich in seiner Laufbahn in sämtlichen Ligen Deutschlands behaupten 💪… AC AC AC 💚💛

21 Kommentare

  1. Juri Baron via Facebook

    Wird ein top Mannschaftskampf werden bro.

    Ich freue mich drauf.

    Möge die bessere Mannschaft gewinnen ❤️‍

  2. Silvio Freese via Facebook

    AC AC AC

  3. Patrick Köppe via Facebook

    Wusste nich das du dich vermählt hast Sportfreund Eisenhardt

  4. Steffen Wengel via Facebook

    Den dritten Platz in der Landesliga ! … und da denkst du ernsthaft noch an Regionalliga. ‍♂️

    Ohne die gute Leistung der jungen Wilden aus den eigenen Reihen zu schmälern… aber reicht das für die RL – also bitte !!?

    .. jetzt kommt sicher.. “Es sind ja auch einige Leistungsträger weggegangen”.
    Nun gut: Aber wann wurden sie in ihren RL-Mannschaften eingesetzt.. und was haben sie davon gewonnen – nicht all so viel bis gar nichts.

    Uns, beim ACG, hätten sie helfen können…. uuund sie hätten geile Fans.

    • Steve Ringen via Facebook

      Steffen Wengel : das ist deine Meinung, aber meine sieht anders aus. Jeder der gegangen ist hatte sein Grund, der eine weil er sich weiter entwickeln wollte oder weil er sich mit starken Gegnern messen möchte. Keiner hat was davon jeden Kampf hoch zu gewinnen ohne sich bemühen zu müssen. Ringer wollen sich messen und nicht kampflos oder leicht gewinnen. Schau dir die Ergebnisse an, selbst wenn alles verloren wurde würde es knapp verloren. Urteile nicht über Menschen die in höheren Ligen und gegen nationale und internationale erfolgreiche Sportler sich messen wenn du selber nie höher als Landesliga gekämpft hast.

      Ich Entschuldige mich bei allen Landesliga Sportlern die nun beleidigt sind. Aber bitte seht beide Seiten einer Medaille.

    • Steffen Wengel via Facebook

      Steve… zum Ersten: Es spielt zwar keine Rolle, aber wo und wie erfolgreich ich gerungen habe
      … da bist du aber ganz schlecht informiert !

      So ☝.. nun zum Zweiten:

      Ich rede hier auch hauptsächlich von Artern (ACG) als kleinen erfolgreichen Verein.
      Sicher geht es hier auch um die völlige Fehleinschätzung einiger Athleten in ihre Leistung… aber das muss ja auch Jeder für sich entscheiden.

      So wie Du es geschrieben hast, will ich dir sportlich auch gar nicht widersprechen

      Fakt ist aber ! , das genau die Sportler, die sich hier so mit der Regionalliga hervorheben… leider in der letzten Saison kaum zu Mannschaftspunkten beigetragen haben – sonst hätte die Entscheidung des Rückzugs vlt. auch anders ausgesehen.

      Man muss ja mal realistisch und auf dem Teppich bleiben…. ohne unsere tschech., polnischen und bulgarischen Punktegaranten hätte es schon lange ziemlich mau ausgesehen… leider !
      Es sind all so oft 4 Mannschaftspunkte an den Gegner gegangen.. und ohne Namen zu nennen – da sollte sich schon jeder selbst hinterfragen, ob seine Einschätzung die Richtige ist.

      PS: Und weil du frech warst.. nun doch noch ein kleiner Kommentar meinerseits ! :

      Sich in der Regionalliga bzw. Bundesliga den Arsch versohlen lassen.. kann Jeder – selbst Ich !!! … und Angebote hatte ich genug (.. das zum Thema)

      Motto: “Übermut tut selten gut – Sport frei !”

    • Steve Ringen via Facebook

      Steffen Wengel wie gesagt deine Meinung. Die darfst du auch haben, aber mach nicht unser altes Team schlecht was zuletzt in der Regionalliga/ 2 Liga gekämpft hat.

      Sport frei auch für dich!

    • Juri Baron via Facebook

      Oh man, was ist denn hier los ‍

    • Steffen Wengel via Facebook

      Steve… keiner macht hier irgendwen schlecht ! – außer vlt. Du
      …. aber ein bisschen realistischer sollte man schon sein – und ich möchte hier die Leistungen einiger Kämpfe auch nicht herunterspielen…. aber so sah es halt ganz real aus, letzte Saison.

      Und nochmal zu früher.. als du sicher noch am Milchreis genascht hast
      … zu unseren damaligen Oberligazeiten – hätten es einige Sportler von heute .. sogar schwer gehabt, überhaupt in die Mannschaft zu kommen…. und das fast nur mit Eigengewächsen aus Artern.

    • Juri Baron via Facebook

      Steffen, ich will mich eigentlich nicht in eure „Diskussion“ einmischen!

      Aber was da der Steve geschrieben hat, hat absolut Hand und Fuß!

      Es gibt teilweise wahnsinnige Qualitätsunterschiede in den jeweiligen liegen!

      Ich habe selbst jahrelang erste und 2. Bundesliga. Gerungen. (Wie auch steve und Stephan…)

      Letzte Woche gegen sommerda würde ich persönlich zum ersten Mal Stilart verkehrt gefordert.

      Es haben Sportler einfach kein Bock das Wochenende mehrere hundert Kilometer für einen 50sek. Kampf zu fahren!

      Es lohnt sich weder sportlich noch sonst in einer Weise!

      In der regional Liga sieht es da qualitativ ganz anders aus!

      Der duellcharakter spielt da eine ganz entscheidende Rolle!

      Deswegen verstehe ich Steve da vollkommen!

      Beste Grüße und Sport frei

    • Silvia Reiber via Facebook

      Steffen Wengel Schade, dass es zu deiner Zeit noch kein YouTube gab, sonst wüssten die Krümel, dass sie sich grad mit dem Kuchen anlegen Bang Bang

    • Steffen Wengel via Facebook

      Ja Juri … da hast du sicher auch recht !

      Die Diskussion ist auch ein wenig vom eigentlichen Thema, wobei es da eher um Stephans Text ging, abgedriftet.

      Ich will sagen.. wir sind halt ein kleiner, in der Geschichte und hoffentlich auch in der Zukunft, sehr erfolgreicher Traditionsverein
      …. und die Lage hat den Schritt des Rückzugs halt erforderlich gemacht…. ringerisch, wie sicher auch ein wenig finanziell.

      Es ist ja keine Frage.. das die Kämpfe in der RL hochkarätiger und sicher oft auch spannender waren.

    • Steffen Wengel via Facebook

      Oh.. danke Silvia …. lass man – das verkrafte ich.

    • Silvia Reiber via Facebook

      Steffen Wengel Das denke ich doch Aber so als „Zeitzeugin“ wollte ich den jungen Wilden mal kurz auf‘s Pferd helfen Ist ja auch ein bisschen doof, wenn man sich im Erfolgstaumel von den alten Hasen erden lassen muss. Aber Kritik bringt einen am Ende immer weiter.

    • Wow wow , was ist denn hier los ‍♂️… jetzt sitzen wir nach 2h Training hier in der Kabine und müssen über so manche Aussage ordentlich schmunzeln … auf dem Weg zur Dusche hab ich dann überlegt ob ich meinen Fans dann hier mal antworte …

      Also los…

      In meinem Beitrag ging’s doch garnicht um irgendeine Selbsteinschätzung. Mir ist schon klar, dass ich bei so manchem Fan auf dem Rang nicht als der beste dastehe und das ist auch gut so NUR, ich hab eben auch keinen Verein gezwungen mich in Regional- oder 2. Liga zu verpflichten, Sportler gibts ja genug . Soviel zu mir…

      In meinem Bericht hab ich nur wiedergeben was ich von unseren Fans in den letzten beiden Kämpfen gehört habe. Es hat keiner Lust nach netto 15min. wieder die Halle zu verlassen.

      Wer als Vereinspatriot (ohne Namen zu nennen), denkt man ist ein Germane nur weil man Beitrag zahlt und bei keinem Auswärtskampf dabei ist sollte darüber auch nicht urteilen …

      Und bitte ☝ !!!

      Wer von den Thüringenligahelden von Ende der 90er konnte sich dann nach dem Aufstieg durchsetzen, dass waren nicht mehr viele, da war die Selbsteinschätzung nach dem Aufstieg wohl auch nicht die beste …

    • Steffen Wengel via Facebook

      Stephan… wer Ahnung hat – nimmt deinen Kommentar jetzt mal so hin und sagt lieber nichts dazu.

      Die Aufstiegshelden der 90′-iger waren leider da schon langsam zu alt – oder hatten schwere Verletzungen, Kinder etc. , da verschieben sich die Prioritäten ein bisschen – aber woher sollst du das wissen !

      Mein Rat… man sollte sich nicht größer schreiben (darstellen) als man ist !!! – ebenfalls ohne Namen.

    • Marcus Winter via Facebook

      Vertragt euch bitte alle 🙂 🙂

  5. Manja Braunsdorf via Facebook

    Facebook ist sicher nicht die richtige Plattform für das Meiste, was ihr hier alle vorbringt. Gilt auch für so manches Ausgangswort. Ihr schadet nur dem Verein. Und hier Vergleiche zu ziehen zwischen Liga heute und gestern geht wohl an der Realität vorbei. Leute sprecht mal Aug in Aug miteinander… so macht es doch keinen Sinn. Wo soll das hinführen? Jede Zeit hat ihre guten Seiten. Und Veränderungen gehören auch dazu.

  6. Pierre Schlennstedt via Facebook

    Der Schiedsrichter ist schuld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.