Doppelsieg bei den Bahnläufen in Bad Frankenhausen

Die Bahnläufe des SV Kyffhäuser im Stadion an der Wipper (Bad Frankenhausen) leiten im Kyffhäuserlaufcup die zweite Halbserie ein. Wie im vergangenen Jahr meldete ich auf zwei Strecken. 17.15 Uhr ging es dann mit der 5000m Strecke los.

Das Tempo war von Beginn an recht hoch, die ersten Verfolger waren bereits nach zwei Runden abgehängt. Zum Ende war der Vorsprung so hoch, dass ich auf den letzten 1000m etwas rausnehmen konnte um in den anschließenden 10.000m-Lauf nochmal Tempo machen zu können. Nach 17:36 min. erreichte ich das Ziel.

Jetzt hatte ich 20 Minuten Zeit um mich ein wenig locker zu machen und mich auf die 10.000m vorzubereiten und so langsam liebäugelte ich auch mit dem Doppelsieg.

Auch den 10.000er ging ich schnell an, die ersten 5000m liefen noch im 3:28/km Schnitt, die ersten Verfolger waren bereits einmal umrundet, jetzt konnte ich jeden Schritt genießen. Das Wetter war perfekt, trocken und Abendsonne. Nach 36:57 min. war auch dieser Lauf erfolgreich absolviert. Ich denke die Zeiten gehen für beide Läufe und die Umstände ganz in Ordnung. Die Veranstaltung war wie jedes Jahr Super organsiert und die kleine Panne bei der Siegerehrung wurde sofort berichtigt. Mit den gewonnen Laufcup-Punkten liege ich in meiner Altersklasse (Männer) nun vor den letzten vier Rennen uneinholbar in Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.