Knapper Sieg beim Vorlauf zum Kyffhäuserberglauf

Die Bedingungen hätten im Vergleich zu letztem Jahr nicht besser sein können, kein Schnee und Matsch, ordentliche Temperatur und eine perfekt präparierte Strecke sollten eigentlich für Bestzeiten tauglich sein. Leider ging ich leicht angeschlagen in dieses knapp 15km lange Rennen, in den letzten Tagen war ich etwas erkältet und konnte nicht mein übliches Wochenpensum trainieren.

2014-03-30-001Zu Beginn wollte ich abwarten und nicht gleich hohes Tempo laufen, ich orientierte mich an Rene Große aus Sondershausen. Gemeinsam mit Christian Klöppel (Bad Frankenhausen) und Bernd Thorhauer (Sondershausen) bildeten wir die Spitzengruppe, keiner attackierte bis zum ersten langen Anstieg. Hier lief ich mein Tempo ohne zu überziehen, dabei sprang sogar ein leichter Vorsprung heraus welchen Rene aber 4km vor dem Ziel wieder zulaufen konnte.

2014-03-30-0022014-03-30-003Bergab musste ich mich geschlagen geben und die Führung wechselte. 1,5km vor dem Ziel konnte ich wieder aufschließen und mich auf einen harten Sprint einstellen. Auf den letzten Metern um den Schlossplatz setzte ich auf alles und sprintete zum knappen Sieg. Damit konnte ich diesen anspruchsvollen Lauf nach meinem Sieg 2012 bereits zum zweiten Mal gewinnen.

2014-03-30-004

Rene kam nur drei Sekunden hinter mir als zweiter ins Ziel. Das Podium wurde durch Bernd Thorhauer komplettiert. Aus einer Topzeit ist aufgrund des zurückhaltenden Anfangstempos nichts geworden aber mit 58:41min. bin ich dennoch zufrieden. In den kommenden zwei Woche hoffe ich wieder ordentlich ins Training einsteigen zu können um beim Int. Kyffhäuserberglauf meine Form abrufen zu können.

2014-03-30-005

4 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.