Weitere Laktatparty steht unmittelbar bevor…

Eigentlich wollte ich heute bei der Challenge Prag auf der Mitteldistanz an den Start gehen aber ich habe mich aus diversen Gründen entschieden eine weitere Mitteldistanz in diesem Jahr auf den Herbst im Ausland zu verschieben oder falls ich kein geeignetes Rennen finde, nach unserem Urlaub Ende September direkt in die Saisonplanung für 2020 einzusteigen.

Als Ersatz gibt’s dafür morgen beim Leipziger Triathon auf der Sprintdistanz wieder eine ordentliche „Laktatdusche“ für mich. Um ehrlich zu sein macht mir die Stunde „All-Out“ im Moment auch deutlich mehr Spaß als die längeren Formate. Das Rennen in Leipzig ist eigentlich seit Wochen ausgebucht aber als quasi Dauergast hab ich freundlicherweise gestern noch einen Startplatz vom Veranstalter bekommen. Vielen Dank dafür.

Meine beiden besten Platzierungen in Leipzig waren 2015 und 2017 jeweils der 5. Platz. Insgesamt konnte ich bei allen fünf Teilnahmen beim Leipziger Sprint die Top-10 erreichen. Morgen werde ich also wieder angreifen und einen neuen Anlauf auf’s Podium nehmen…


📱 Folgt mir auch auf Facebook
📸 Folgt mir auch auf Instagram
🎬 Folgt mir auch auf YouTube
👑 Folgt mir auch auf Strava


 

Ein Kommentar

  1. Gratulation zum Sieg in Wiehe aber vor Allem zur Podiumsplatzierung heute in Leipzig! Hammerleistung, Glückwunsch !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.