🏆 Verlaufen und trotzdem gewonnen – KBL Vorlauf

Nach einer Woche Urlaub/Training auf Lanzarote startete ich am Samstag in Bad Frankenhausen beim Vorlauf zum Kyffhäuserberglauf. Trotz schwerer Beine und teils unbekannter Strecke, gestaltete ich das Rennen offensiv von vorn. Auf den letzten beiden Kilometern vom Panorama in die Stadt hab ich mich dann wohl bei einem Pfeil vertan und bin fälschlicherweise die „Blutrinne“ in Richtung Hotel Residenz gelaufen. Das hat im Zielbereich etwa 500m ausgemacht.

Daraufhin bin ich die „Schlossplatzrunde“ ein zweites Mal gelaufen und vor meinem Trainingskollegen Jens Karbaum sowie Markus Kästner (Glückwunsch!) als erster im Ziel gewesen. Ich hab den Fehler angezeigt und wäre auch mit einer Disqualifikation einverstanden gewesen. Da aber die Gesamtstrecke am Ende identisch war und der Abstand so groß, wurde diese Situation von allen Seiten als nicht Rennentscheidend eingestuft und ich hatte gewonnen.

Podium beim Vorlauf zum Kyffhäuserberglauf (vl Jens Karbaum, Stephan Knopf, Markus Kästner)

Am Ende war es nach meiner Corona-Erkrankung und einigem Trainingsausfall eine weitere Standortbestimmung, nicht mehr und nicht weniger. Ich weiß, was in der letzten Woche vor dem Kyffhäuserberglauf zu tun ist. Gemeldet habe ich beim Halbmarathon. Damit werde ich meinen Marathontitel aus dem Vorjahr nicht verteidigen können. Trotzdem freue ich mich sehr auf dieses tolle Rennen und werde alles geben.


📱 Folgt mir auch auf Facebook
📸 Folgt mir auch auf Instagram
🎬 Folgt mir auch auf YouTube
👑 Folgt mir auch auf Strava


 

3 Kommentare

  1. Frank Meyer via Facebook

    Gratulation

  2. Schwarz Elly via Facebook

    Gratuliere Top Leistung

  3. Rsimba Rhund via Facebook

    Prima

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.