Erneuter Sieg beim Stundenlauf in Bad Frankenhausen

Bereits zum 30. Mal richtete der SV Kyffhäuser heute den Stundenlauf im Stadion an er Wipper in Bad Frankenhausen aus. Zu den Rennen im besagten Stadion komme ich aufgrund des hervorragenden Bodenbelages immer wieder sehr gern. Den heutigen Stundenlauf sah ich als letzte Trainingseinheit vor den Thüringer Landesmeisterschaften im Duathlon am Sonntag in Jena. Ziel war aber erneut die 16km-Marke zu knacken. Die An- und Abreise nach Bad Frankenhausen verlief dieses Mal mit dem Rennrad um mich schon mal an die wechselnde Belastung zu gewöhnen. Bei leichtem Regen ging es dann auch fast pünktlich los. Vlt. war das Wetter der Grund warum einige Spitzenläufer im Kyffhäuserkreis nicht anwesend waren, dennoch konnte ich dieses Rennen nicht ganz auf die leichte Schulter nehmen und legte dementsprechend schnell los. Nachdem die beiden härtesten Konkurrenten (Lars Beie / SV Kyffhäuser und Nico Pflüger / Team-Q) an diesem Abend umrundet waren und ich auch merkte, dass es mit den 16km klappen würde konnte ich dann etwas rausnehmen. Damit konnte ich den Stundenlauf genau wie im letzten Jahr für mich entscheiden. Der SV Kyffhäuser hatte sich zu diesem Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen, es gab für jeden Finisher ein Multifunktionstuch als Geschenk. Klasse Sache! Am Sonntag geht’s dann also in Jena zur Sache, hier möchte ich mich (hoffentlich bei guten Bedingungen) auch im vorderen Feld Platzieren.

2013-04-26-001Bei der Siegerehrung mit Ronny Bauschke (Team-Q) (4. Platz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.