Regionalligameister 2014 mit dem AC Germania

Nachdem wir uns in der letzten Saison im Finale dem RSK Gelenau (Sachsen) geschlagen geben mussten wollten wir in dieser Saison unbedingt den Titel holen. Der Grundstein dafür wurde bereits in der Hinrunde mit dem 15:11 Heimsieg gegen den stärksten Konkurrenten, dem RCG Potsdam gelegt. In Potsdam mussten wir uns denkbar knapp mit 12:10 geschlagen geben. Das blieb dann allerdings auch die einzige Niederlage der Saison.

 
Der letzte Heimkampf gegen den RVE Lugau, die Stimmung war einfach Klasse!

Ich wurde insgesamt achtmal eingesetzt, davon kämpfte ich dreimal im 66kg-Limit und fünfmal in meiner Gewichtsklasse bis 61kg. Lediglich im ersten Duell gegen Paul Fischer (66kg/GR/Frankfurt) musste ich mich sehr knapp mit 3:1 geschlagen geben, alle anderen Kämpfe konnte ich für mich entscheiden.

Ein großes Lob geht an unsere grandiosen Fans, ihr habt die Heimkämpfe im Hexenkessel zum absoluten Highlight gemacht! Kommende Saison kämpft der AC Germania also in der 2. Bundesliga, für mich war es übrigens der zweite Aufstieg in die zweithöchste Kampfklasse.

>> Hier gehts zum AC Germania

2014-12-22-001

Meine Frau Christin und ich mit der Goldmedaille…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.