Siebter Trainingstag auf Mallorca – längere Ausfahrt zum Kloster Lluc

Tag 7: 161,19km | 1748 Hm GESAMT: 926,22km | 10559 Hm

Nach dem Aufstehen sah es ziemlich windig aus und ich machte mir schon ein wenig orgen um unsere geplante Ausfahrt zum Kloster Lluc, Nico plante die Strecke aber  wieder absolut perfekt und die Anfahrt verlief fast ohne Gegenwind. Bis Pollenca hatten wir sehr gute Bedingungen und konnten mit einem 28,5km/h-Schnitt schon mal zügig die ersten 60km absolvieren. Dann ging es den langen Anstieg zum Kloster Lluc, welcher auch Bestandteil des IronMan 70.3 Mallorca im Mai ist. An diesem eigentlich nicht schwer zu fahrenden Berg merkte ich dann doch, dass meine Beine in den letzten Tagen bereits über 800km „wegstecken“ mussten. Ich konnte trotzdem mit einer gleichmäßigen Trittfrequenz aufsteigen und nach dem obligatorischen Kakao an der Tankstelle die lange Abfahrt nach „Caimari“ genießen. Auf dem Rückweg über „Inca“ und unserer „Hausstrecke“ „Petra“ stand dann der Wind vor uns, ich hing mich in Nicos Windschatten J und freute mich auf die letzten 55km zum Hotel. Insgesamt war es dann wieder eine schnelle Runde unter sechs Stunden und wir waren froh auch diesen Anstieg nochmal „mitgenommen“ zu haben. Morgen wird’s dann wieder auf eine kurze Runde zum Kloster Betlem,  Sonnige Grüße aus Mallorca…

2013-02-19-001

2013-02-19-002

2013-02-19-003

2013-02-19-004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.