Sieg in der Heimat erneut verteidigt

Die Laufsaison 2012 neigt sich ganz langsam dem Ende zu, heute stand ein „Heimspiel“ für mich an. Der Arterner Leichtathletikverein lud zum alljährlichen Weinberglauf ein. Das kleine, familiäre Rennen findet wie der Name schon sagt auf unserem Weinberg in Artern statt. In den vergangenen drei Jahren gewann ich jeweils mit Streckenrekord die kurze 3,8km lange Strecke. Erwähnen muss ich allerdings dabei, dass auf dieser Strecke keine wirkliche Konkurrenz für mich am Start ist. Darum entschied ich mich auch heute wieder gegen die Uhr zu laufen und peilte erneut einen Streckenrekord an.

Der Start beider Läufe (8,9 und 3,8km) begann heute zur gleichen Zeit, ich erhoffte mir mit dem starken Sömmerdaer Daniel Hirt sowie Lothar Hörning (Team Roter Oktober) einen schnellen Start um nicht allein laufen zu müssen. Daraus wurde leider nichts, beide hielten sich heute bedeckt und gestalteten ihr Rennen auf der längeren Strecke. Nach 13:12min. war der Spaß dann auch wieder vorbei aber der Streckenrekord fiel nicht (13:10min.). Der Zweitplatzierte Mountainbiker Michael Schulze (Team-Q) kam etwas über zwei Minuten später ins Ziel.

Auf der langen Strecke setzte sich Lothar „Lothi“ Hörning vor Daniel Hirt durch. Mein Trainingspartner Ronald Bauschke (Team-Q) belegte einen sehr guten vierten Platz. Im Anschluss stand für mich Regeneration an, denn 19.30 Uhr geht es bereits in der Regionalliga beim Ringen um Punkte für den AC Germania Artern. Nächsten Samstag geht’s dann gleich mit dem Stadtparklauf in Sondershausen weiter, welcher den letzten Lauf im Volksbankcup darstellt. Grüße an alle…

Sieg beim Arterner Weinberglauf über 3800m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.