Souveräner Sieg beim Vorlauf zum Kyffhäuserberglauf

Wie jedes Jahr fand heute der Vorlauf zum in zwei Wochen stattfindenden internationalen Kyffhäuserberglauf statt. Beim Vorlauf können die 6km- sowie die 14,9km-Strecke „getestet“ werden, außerdem gibt’s Wertungspunkte für den Kyffhäuserlaufcup.

Fast schon traditionell startete ich beim Vorlauf über die 14,9km-Strecke, diese wurde in diesem Jahr aber aufgrund der Baumaßnahmen am Vitalpark leicht modifiziert und es kamen ca. 300m dazu. Das dieser Kurs trotz des anspruchsvollen Profils zu meinen Lieblingsstrecken gehört ist ja bekannt, hier fing schließlich vor vielen Jahren alles an.

2015-03-29-001

Foto: Wolfgang Tannenberg

Im Vergleich zum Possen letzte Woche gab es hier nichts zu taktieren, gleich Vollgas! Bereits nach 2km war ich allein, am Anstieg hab ich mich heute nicht ganz so wohl gefühlt, daran muss ich bis zum KBL nochmal arbeiten. Auf den flachen Abschnitten ging es aber ganz gut und die Splits lagen meist um 3:30min/km. Auch Bergab in Richtung Bad Frankenhausen hatte ich leichte Probleme, auch hier muss ich sicher nochmal ran.

2015-03-29-002

Foto: Wolfgang Tannenberg

Am Ende konnte ich einen ungefährdeten Sieg vor Fabian Csanyi (Team Kyffhäuser) und Trainingspartner Nico Pflüger (Team-Q) erlaufen und mit 59:17min. unter einer Stunde bleiben. Nach 2012 und 2014 war das mein dritter Sieg beim Vorlauf.

Jetzt gilt meine volle Konzentration dem KBL, wo ich in diesem Jahr erstmals beim Halbmarathon angreifen und möglichst einen Platz in der Top 6 erreichen möchte.

2015-03-29-003

Foto: Wolfgang Tannenberg

9 Kommentare

  1. wow, mächtig schnell, glückwunsch

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Vorlaufsieg!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.