Zweiter Trainingstag auf Mallorca – Leuchtturmtour zum Cap Formentor mit verrücktem Finish

Tag 2: 186,27km | 2039 Hm GESAMT: 258,57km | 3018 Hm

Geplant war heute eine längere Ausfahrt zu einem der schönsten Punkte auf der Insel. Nachdem ich letztes Jahr leider nicht mit zum Cap Formentor gefahren bin, habe ich mich heute sehr auf diese Tour gefreut. Nach der gestrigen Tourbesprechung und Planung hatte Nico für die Hinfahrt 77km ausgerechnet, der Rückweg sollte minimal länger werden da wir auch den zweiten Leuchtturm kurz vor Pollenca noch „mitnehmen“ wollten. Die Anfahrt lief bei schönstem Sonnenschein sehr locker, bei der Durchfahrt durch Alcudia konnten wir bereits das sehr schöne Panorama bestaunen. Dann ging es die 25km zum Cap Formentor und die haben es in sich. Am ersten Anstieg war ich noch sehr motiviert und versuchte mit über 20km/h hochzufahren, dass konnte natürlich nichts werden und Nico setzte seinerseits an, damit war die Rollenverteilung für die restlichen Anstiege erledigt. Die welligen Straßen zum Cap liegen mir absolut nicht und die Beine fühlten sich schon mal schwer an. Die Traumhafte Aussicht entschädigte dann aber. Der Rückweg zum zweiten Leuchtturm fiel mir dann schon leichter. Zurück in Alcudia nutzten wir die Chance auf eine kurze Kaffeepause bei Sonnenschein und 20C – sehr angenehm. Da auf dem Hinweg ein Teilstück (ca. 5km) mit dem Rennrad schwer zu befahren war entschlossen wir uns einen anderen Weg zu fahren, daraus wurde dann eine ganz verrückte Sache und kostete uns über 20km, davon 10km in absoluter Dunkelheit. Wir haben das Beste daraus gemacht und werden die morgige Einheit dementsprechend etwas kürzer planen. Alles in allem hat sich Cap Formentor aber trotzdem gelohnt und sollte bei keinem Trainingslager auf Mallorca fehlen. Schöne Grüße an alle… www.stknopf.com

2013-02-14-001

2013-02-14-002

2013-02-14-003

2013-02-14-004

2013-02-14-005

2013-02-14-006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.